ViaBTC wettert auf SegWit, Lightning Network und Bitcoin Core Developers

Jeder Bitcoin-Enthusiast weiß inzwischen, dass bestimmte chinesische Pools SegWit nie unterstützen werden. ViaBTC ist einer der größten Befürworter dieser Skalierungslösung. Das Unternehmen gab eine offizielle Erklärung auf Medium heraus, warum es diese Haltung eingenommen hat. Alle diese Kommentare wurden schon einmal gehört, aber aus irgendeinem Grund sorgt die Ankündigung für Aufsehen.

Es ist klar, dass ViaBTC nicht die Absicht hat, seine Bitcoin Profit Position auf SegWit zu ändern

Das Unternehmen ist der Meinung, dass es keine Lösung ist, die das Bitcoin Profit Problem löst. Da die Blöcke seit über einem Jahr voll sind – was von einigen Bitcoin-Experten bestritten wird – ist die Notwendigkeit einer Skalierungslösung heute gegeben. SegWit kann dieses Problem nach Angaben des Unternehmens nicht lösen. Das sind die bisherigen Bitcoin Profit Erfahrungen.

Obwohl es die Blockgröße aufgrund neuer Transaktionsformate leicht erhöht, reicht es nicht aus, die aktuelle Nachfrage nach Bitcoin-Transaktionen zu befriedigen. Das Unternehmen vergisst leicht, einen seiner „Partner in Crime“ gegen SegWit zu erwähnen, der aktiv leere Blöcke abbaut, „weil sie es können“.

ViaBTC bekräftigt die typischen Anti-Kern-Stimmungen

Darüber hinaus sieht ViaBTC wenig Verdienst im Lightning Network. Sie erklären, wie „LN nicht als Blockskalierungslösung betrachtet werden kann“. Darüber hinaus erwähnt der Beitrag, dass „die meisten Bitcoin-Nutzungsszenarien mit dem Lightning-Netzwerk nicht anwendbar sind“. Eine ziemlich kontroverse Aussage, wenn man bedenkt, dass LN sofortige Transaktionen unabhängig vom Betrag ermöglicht. ViaBTC ist auch der Meinung, dass das Lightning Network „Payment Center“ schaffen wird, was eine direkte „Verletzung“ des Peer-to-Peer-Protokolls selbst darstellt.

Das vielleicht interessanteste Gefühl ist, wie SegWit die zukünftige Blockskalierung erschwert. Mit SegWit-Transaktionen ist viel Abfall verbunden. Während Blöcke bis zu einer Größe von 4 MB anwachsen können, enthalten weniger als 2 MB pro Block tatsächliche Transaktionsdaten. Das ist laut ViaBTC kein so großes Upgrade. Stattdessen schlägt das Unternehmen vor, sofort auf 8 MB Blöcke umzusteigen. Die meisten dieser Blöcke für viele Jahre über halb leer zu haben, ist jedoch auch eine Verschwendung.

Es ist offensichtlich, dass ViaBTC und andere Bitcoin Unlimited Unterstützer die Nase voll haben von den Bitcoin Core Entwicklern. In den Medium-Posts wird so viel erwähnt, da das Unternehmen das Gefühl hat, dass der Einfluss von Bitcoin Core durch seine Handlungen „überschätzt“ wurde. Seien Sie versichert, dass die Aussage nicht gut zu vielen Menschen passen wird. Alle diese Beiträge verzögern die Bitcoin-Skalierung einfach weiter, da die Community SegWit eindeutig will. Mining-Pools wie ViaBTC widersetzen sich dieser Veränderung immer wieder, nur weil sie es können. Es ist gut zu sehen, dass sie ihre Bedenken äußern, aber am Ende sind sie diejenigen, die Bitcoin im Moment verletzen.